">
Banner 2
Tiervermittlung zerti n
facebook 1
Web Design

==>  KASTRATIONSAKTION - Fortsetzung <==

Warum ist diese Aktion überhaupt notwendig?
Das Katzenelend lässt sich nur durch eine konsequente Kastration der Katzen erreichen. Eine Katze kann zweimal jährlich 4 bis 7 Kitten bekommen! Das Überleben in Freiheit ist schwierig für den Nachwuchs; die Katzen finden nicht genügend nährstoffreiche Nahrung, und viele Katzenwelpen haben Parasiten oder entwickeln einen gefährlichen Katzenschnupfen.

Nicht rechtzeitig behandelt, tragen die Tiere einen lebenslangen Schaden davon oder verlieren ihr Augenlicht. Für viele Katzenkinder endet eine Infektion auch tödlich.

Ein wichtiger positiver Nebeneffekt einer Kastration ist, dass die Freigänger ihr Revierverhalten ändern und Kämpfen eher aus dem Weg gehen. Die typischen Viruserkrankungen bei Katzen, wie FIV und Leukose, übertragen sich vorrangig durch Bissverletzungen und können so minimiert werden.

Das Leben mag als besitzerloses, junges Tier in Freiheit vielleicht einen gewissen Reiz haben, es birgt allerdings viele Gefahren. Erfahrungsgemäß haben es alte Tiere sehr schwer zu überleben; oft verenden sie elendig, indem sie sich zum Sterben zurückziehen.

Hinweis: seit 2017 gibt es in Herne die Verordnung zur Kastrations-, und Kennzeichnungspflicht bei Freigängerkatzen!

Auszug aus der Ordnungsbehördlichen Verordnung der Stadt Herne:

§ 12 a Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freigängerkatzen

(1) Katzenhalterinnen und Katzenhalter, welche ihrer Katze bzw. ihrem Kater Zugang ins Freie gewähren, haben diese/n zuvor von einem Tierarzt bzw. einer Tierärztin kastrieren und mittels Mikrochip kennzeichnen zu lassen. Die per Mikrochip gekennzeichneten Tiere sind in einer hierfür geeigneten Datenbank einer überregional tätigen Tierschutzorganisation (z.B. Tasso e.V., Deutscher Tierschutzbund o.Ä.) zu registrieren. 

(2) Absatz 1 gilt nicht für Katzen/Kater bis zur Vollendung des fünften Lebensmonats.

(3) Als Katzenhalterin oder Katzenhalter im vorstehenden Sinne gilt auch, wer freilaufenden Katzen regelmäßig Futter zur Verfügung stellt.

 

Mit der Nutzung dieser Seite und der eventuellen Übermittlung von Kontaktdaten stimmen Sie der Verarbeitung/Speicherung im Rahmen des jeweiligen Verwendungszwecks gemäß der DSGVO zu. Mehr Informationen über den Datenschutz erfahren Sie hier: Datenschutz.

[Startseite] [Das Team] [Katzenschutz in NRW] [Beratungsangebot] [Fundkatzen in NRW] [Abgabetiere] [Misshandlung melden] [Kastrationsaktion in HERNE] [Kastrationsaktion in HERNE -2-] [Kastrationen Berg. Land] [Straßenkatzen Alanya] [Helfen Sie uns] [Zuhause gesucht] [Zuhause gefunden] [Patenschaft] [Formulare] [Impressum] [Datenschutz]