test 1

 

Winnie Maus – gerade noch geschafft

Winnie Maus, gerade noch dem Tod von der Schüppe gesprungen

Was war passiert? Winnie ist wohl Anfang Mai geboren. Knapp 3 Wochen später hörte man montags an einem Gymnasium ein Kitten weinen; sie saß fest in einem Gebüsch voller Dornen, kein Durchkommen. Mama hatte am Montag noch versucht, ihr Baby zu holen aber auch Mama schaffte es nicht und zog weiter. Schulleitung, Lehrer und Schüler versuchten, sie zu befreien aber leider ohne Erfolg.

Erst donnerstags wurde das Kitten gerettet und mit Hilfe des lokalen Tierschutzes direkt zum Tierarzt gebracht. Das kleine Mädchen wurde erstversorgt; sie wog bei Fund 200g, voller Flöhe, so viele, dass diese die Kleine fast ausgesaugt hätten. Es war wirklich 5 vor 12 für das Kitten.

2 Tage später kam Winnie zur Aufzucht zu uns. Anhand ihres Zahnstatus schätzten wir sie auf gute 3 Wochen. Ihr Gewicht und die körperliche Entwicklung sprachen für ein 10-14 Tage altes Kitten.

Winnies Zustand war weiterhin kritisch, sie bekam ein Antibiotikum, Infusionen, Augentropfen. Die Flasche fand sie erst nicht so cool, und wollte einfach nicht trinken. So bekam sie auch zusätzlich mehrmals täglich eine Zwangsfütterung mit Babynahrung, reines Hühnchen und hochkalorisches Nassfutterpaté.

Inzwischen hat sich die kleine Maus gut eingelebt. Sie wird bei uns mit einem anderen, gleichaltrigen Kitten aufwachsen, erwachsene Katzen kennenlernen und an Hunde gewöhnt werden. Sie wird gegen Parasiten behandelt und dann 2x geimpft werden…ja.. und dann ist Winnie bereit, ihr Köfferchen zu packen.

Sie wünscht sich ein Zuhause mit einem anderen Kitten oder bringt auch gerne ein anderes Kitten mit. Ihre Menschen sollten Zeit für sie haben (Berufstätigkeit ist kein Problem, aber auch die Katzen brauchen ihre Zeit mit ihrem Menschen). Kinder, die nicht zu klein oder bereits Erfahrung mit Katzen haben, dürfen gern im Haushalt sein.

Sie können Winnie natürlich bis zum Einzug bei Ihnen ein Stück auf dem Weg begleiten; vorab Kennenlernbesuche sind erwünscht. Wenn Sie Winnie gerne kennenlernen möchten, schicken Sie uns vorab unseren Adoptionsbogen oder ein paar Informationen über sich und das eventuelle zukünftige Zuhause von Winnie per Mail an hilfefuersamtpfoten@gmx.de. Wir melden uns dann bei Ihnen. Bitte geben Sie auch eine Kontakttelefonnummer und ihren Wohnort an. Sie können sich gern auch telefonisch bei Frau Nadine Afken, der Pflegestelle von Winnie, unter 0172 5714012 melden.